Hell - Norwegen 2017

RX WM - EM

Hell - Norwegen 2017

Beitragvon dietmar » Montag 17. Oktober 2016, 13:04

Liebe Rallycrossfreunde,
wer von euch hat bereits den RX-Lauf im norwegischen Hell besucht ( Heiko? Alex? oder...?) und kann mir bitte ein paar Tipps geben. Wie ist die Sicht für die Zuschauer, benötigt man Campingsessel oder gibts eine Tribüne, Übernachtung in Trondheim oder in Hell? Leihauto oder öffentliches Verkehrsmittel?
Danke für Eure Hilfe, LG Dietmar
dietmar
 
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 10. Januar 2012, 14:44

Re: Hell - Norwegen 2017

Beitragvon Ueli » Dienstag 18. Oktober 2016, 19:41

in Hell lohnt sich die VIP karte da hast du von 2 Tribünen einen guten Ausblick von der einen noch den bessern. VIP von der Webseite des Veranstalters leicht zu bestellen. Ich logierte im Stav Hotel das ist eine Autobahn Raststätte. Adresse Hommelvik ,7550 Midtsandan Norge doch habe ich in STJØRNDAL noch andere Hotels gesehen weiss deren Namen aber nicht. Auch habe ich an der Rennstrecke ein OV Bus gesehen aber ein Mietwagen ist beqemer da Du als VIP ein extra Parkplatz hast. Du kannst natürlich auch ein Stuhl mit nehmen denn die Uebersicht ist überall gut, teilweise weit von der Strecke weg dann brauchst Du keine VIP.
gruss
Ueli
Ueli
 
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 11:53

Re: Hell - Norwegen 2017

Beitragvon RX-Heiko » Mittwoch 19. Oktober 2016, 18:50

Hallo Dietmar,

ja wir waren ein paar mal in Hell. Wir saßen immer auf der "Naturtribüne" in der letzten Kurve vor dem Ziel. Von dort siehst du im Prinzip die komplette Strecke, benötigst jedoch einen Stuhl. Dort haben auch Ordner darauf geachtet, dass dazwischen keine Zuschauer stehen, damit alle dahinter auch eine gute Sicht haben.

Übernachtet habe ich im ersten Jahr im Hotel Radisson blue direkt am Flughafen (Stjordal). Von dort sind wir die 5 - 6 km mit dem Mietwagen zur Strecke und zurück gefahren. Den Mietwagen hatten wir nur, weil wir uns auch noch ein wenig die Umgebung anschauen wollten und deshalb erst Dienstag oder Mittwoch heim geflogen sind. Ansonsten wäre die Strecke mit dem Taxi wohl auch kein Problem. Was ein Taxi dort kostet, weiß ich allerdings nicht.

Von Trondheim zur Strecke ist es relativ weit. Ich schätze so runde 40 km. In Hell gibt es noch ein anderes recht großes und einige kleinere Hotels. Zu denen kann ich nix sagen. Das Radisson Blue war auf jeden Fall top und wurde auch von einigen Teams genutzt.

Bei den anderen Besuchen in Hell hab ich immer auf dem Camping-Platz an der Strecke übernachtet. Der ist auch echt zu empfehlen. Er wird vom ortsansässigen Motorrad-Club betrieben und hat alles was man sich wünscht (z.B. Duschen, Toiletten). Campen ist zwar mit Flug-Anreise etwas komplizierter, hat aber geklappt ;-)

Welche Läufe planst du für 2017 noch, Dietmar? Bei mir sieht es im Moment nach Barcelona (sehr zu empfehlen), Mettet, Riga und Buxtehude aus.

Schöne Grüße

Heiko
RX-Heiko
 
Beiträge: 135
Registriert: Mittwoch 16. März 2011, 11:47
Wohnort: die Sportstadt St. Wendel (im schönen Saarland)

Re: Hell - Norwegen 2017

Beitragvon dietmar » Donnerstag 20. Oktober 2016, 08:25

Hallo Ueli, Hallo Heiko,

erstmals vielen Dank für Eure Tipps, die helfen mir natürlich schon weiter. Für 2017 habe ich auf alle Fälle Mettet und Hell geplant, Barcelona wäre auch ein Thema gewesen aber durch die Verlegung auf Anfang April überschneidet sich das mit meinem Oman Urlaub. Und Buxtehude im Herbst - mal sehen...
dietmar
 
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 10. Januar 2012, 14:44

Re: Hell - Norwegen 2017

Beitragvon Ueli » Donnerstag 20. Oktober 2016, 17:06

Nachtrag zu Lånkebanen wenn Du es so Googlelst hat es material, und in Maps kann man es auch finden. Vip Bereich ist genau gegenüber vom beschriebenen Zuschauerbereich und die Wägelchen kommen auf Dich zu. Man ist auf der Tribüne ca.50m von der Jookerlap entfernt. Doran landete nur ca. 30m von mir entfernt. man konnte den Schaum um den Mund sehen.

å ( alt gedrückt halten und 134 auf dem Zahlenblock eingeben dann alt loslassen) mit den obern Zahlen geht es nicht
Ueli
 
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 11:53

Re: Hell - Norwegen 2017

Beitragvon Ueli » Dienstag 15. November 2016, 13:01

Hallo Dietmar,
habe im Powerslide den prov. Kalender von 2017 gesehen und da ist Lånkebanen nicht dabei. :evil: :mrgreen:
Ueli
 
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 11:53


Zurück zu Rallycross - WM - EM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron